feed-image

Pressehandel in Deutschland

Anzeige

Speditionskosten

Ein Teil der durch einen Nationalvertrieb zu erbringenden Dienstleistungen ist die Beauftragung einer Spedition. Bezüglich der im Rahmen der Auslieferung entstehenden Kosten kommt es für die Verlage letztlich nicht selten zu einer „Überraschung".

SpeditionenVor allem konzernabhängige Vertriebsunternehmen greifen hierbei nicht immer auf den Spediteur mit dem für den Verlag optimalem Preis-Leistungsverhältnis zurück, sondern wählen vielfach Fuhrunternehmen, die dem gleichen Mutterkonzern zugehörig sind.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Vertriebsdienstleister/ Nationalvertriebe

Ein Verlag kann ohne weiteres sowohl den Bahnhofsbuchhandel als auch das Grosso selbst beliefern. Jedoch bietet es sich vor allem für Special-Interest-Verlag an, in diesem Zusammenhang einen externen Vertrieb zu beauftragen. Zunächst sprechen zusätzlich Kosten, die im Rahmen der Beauftragung eines sogenannten Nationalvertriebs entstehen, aus Sicht vieler Verlage zunächst gegen eine Hinzuziehung eines externen Dienstleisters.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Käufermarktstudie

Immer schneller fällt die Entscheidung vor dem Zeitschriftenregal.Wie in fast allen Bereichen wird auch im Pressehandel das Käuferverhalten detailliert analysiert. Dies beginnt bereits mit der Wahl eines für den Leser ansprechenden Layouts der Zeitschrift, beinhaltet ferner die Kalkulation eines für die Zielgruppe und der Thematik des Produkts unter Berücksichtigung des Konkurrenzumfeldes akzeptablen Verkaufspreises.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Frühremissionen

Das Thema Frühremission beschäftigt die Branche bereits seit Jahrzehnten. Selbst Arbeitsgruppen, die aus Vertretern des Grossoverbandes und dem Verlegerverband VDZ (Verband Deutscher Zeitschriftenverleger) zusammengesetzt wurden, konnten keine nachhaltige Besserung bewirken. Maßnahmen waren z.B., dass die Grossisten die von ihnen betreuten Einzelhändler anschrieben und diese auf die mit den durchgeführten Frühremissionen einhergehenden entgangenen Umsätzen aufmerksam machten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Terminplanung

Vor allem bei kleineren Verlagen kommt es oft vor, dass die avisierten Erscheinungstermine (die sogenannten EVTs = Erstverkaufstage) aus diversen Gründen nicht eingehalten werden können. Übersehen werden dabei jedoch häufig die daraus entstehenden Einbußen auf der Erlösseite. Zum einen ist eine EVT-Verschiebung generell mit Kosten verbunden. Zum anderen gehen mit Terminverschiebungen letztlich auch Leser verloren.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

GTIN-Code (EAN)

Der Strichcode GTIN (Global Item Number), früher EAN (European Article Number), dient dem Handel nicht nur zur besseren Bewältigung des Zahlungsvorgangs an der Kasse, vielmehr ist er für die Verarbeitung der Ware im Rahmen der Auslieferung und des Remissionsvorgangs von entscheidender Bedeutung.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Verlagsinformationen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Infos für Leser

  • 1

Händlerfragen

  • 1

Pressegrosso

  • Pressegrosso

    Ein Pressegrossist stellt die Vertriebsstufe zwischen dem Verlag und dem Einzelhandel dar. Während der Bahnhofsbuchhandel von den Verlagen direkt beliefert
    weiterlesen...

Bahnhofsbuchhandel

  • Bahnhofsbuchhandel

    Im Pressevertrieb nimmt der Bahnhofsbuchhandel (BB) aufgrund besonderer Anforderungen und Bestimmungen einen gesonderten Status ein. Die Bedingungen sind ursprünglich im
    weiterlesen...